Wartungsarbeiten im Gang - Travaux de Maintenance en cours

Die jährliche Lohnrunde erfolgt bei den Lehrpersonen jeweils mit dem Start eines neuen Schuljahres per 1. August. Dabei wird unterschieden zwischen dem generellen Gehaltsaufstieg als Teuerungsausgleich und dem individuellen Gehaltsaufstieg, wobei kein genereller Anspruch geltend gemacht werden kann.  

Gehaltsaufstieg

Es wird unterschieden zwischen dem generellen Gehaltsaufstieg (Teuerungsausgleich), dem individuellen Gehaltsaufstieg (Leistungsaufstieg) und allfälligen Mitteln für Lohnkorrekturen.

Genereller Gehaltsaufstieg (Teuerungsausgleich)

Der Regierungsrat entscheidet jährlich über den sogenannten Gehaltsaufstieg. In einer «Lohnrunde» kann er die Grundgehälter anheben. Er legt fest, welcher Prozentsatz der Lohnsumme eingesetzt wird und berücksichtigt dabei die Verhältnisse auf dem Arbeitsmarkt, die Teuerungsentwicklung und die Finanzlage des Kantons. Auf einen generellen Gehaltsaufstieg besteht kein Anspruch.
RRB 2020 Lohnmassnahmen: Grundsatzentscheid
RRB 2020 Genereller Gehaltsaufstieg: Kantonspersonal und Lehrkräfte

Individueller Gehaltsaufstieg

Der Regierungsrat legt jährlich den Anteil der Gesamtsumme fest, der für den Gehaltsaufstieg zur Verfügung steht. Ein individueller Gehaltsaufstieg wird jeweils auf den folgenden 1. August gehaltswirksam, wenn die Lehrperson über ein zusätzliches ganzes Praxisjahr verfügt.
RRB 2020 Individueller Gehaltsaufstieg Kantonspersonal und Lehrkräfte

Mit dem Beschluss vom 4. Dezember 2013 hat der Regierungsrat den künftig vorgesehenen individuellen Gehaltsaufstieg der Lehrerinnen und Lehrer festgelegt. Die erstmalige Umsetzung erfolgte per 1. August 2014. Seither gilt ein individueller und degressiver Gehaltsaufstieg, der bei Personen mit wenig Berufserfahrung höher ausfällt als bei jenen mit mehr Berufserfahrung:

Berufserfahrung

1 – 7 Jahre

8 – 17 Jahre

18 und mehr Jahre

Gehaltsaufstieg

vier Gehaltsstufen

drei Gehaltsstufen

zwei Gehaltsstufen (bis zum Erreichen des Maximums von 77 Gehaltsstufen)

Aufhebung von Gehaltsrückständen

Für die Gehaltsentwicklung der Lehrpersonen und Schulleitungen werden die eingesetzten Prozente der Lohnsumme in der Regel nicht vollumfänglich benötigt. Die Differenz wird dazu verwendet, die Rückstände zur Zielkurve der Gehaltsentwicklung individuell zu korrigieren (sogenannte „Aufholer“). Der Umfang des Aufholens wird jährlich festlegt. Diejenigen Personen, die sich in ihrer Gehaltsentwicklung am weitesten von der Zielkurve entfernt befinden, können inklusive individuellem Gehaltsaufstieg eine Erhöhung um bis zu sechs Gehaltsstufen erhalten. Sobald alle Gehaltsrückstände aufgehoben sein werden, erreichen Lehrpersonen ohne Vorstufenabzug das Maximalgehalt von 77 Gehaltsstufen nach 27 Jahren Berufserfahrung. Lehrpersonen mit Vorstufenabzug erreichen das Maximum entsprechend später.

Gehaltsaufstieg per 1. August 2020 nach Berufserfahrungsjahren

Vergleich der Ist- und Zielkurve der individuellen Gehaltsentwicklung: 

LAG Art. 14        Individueller Gehaltsaufstieg

1 Der Gehaltsaufstieg richtet sich nach der Erfahrung im Beruf und nach einer eventuellen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung.

2 Eine für die Ausübung der Funktion dienliche Weiterbildung kann durch die Anrechnung von zusätzlichen Gehaltsstufen berücksichtigt werden.

3 Der Regierungsrat legt jährlich den Anteil der Gehaltssumme fest, der für den Gehaltsaufstieg zur Verfügung steht, und bestimmt nach Anhörung der Personalverbände die Anzahl Gehaltsstufen, die einem vollen Praxisjahr entsprechen. Der Anteil wird so festgelegt, dass die Ziele des Gehaltssystems erreicht werden können.

4 In ausserordentlichen Finanzlagen kann der Anteil reduziert werden. Zumindest der Gehaltsaufstieg, der sich innerhalb der im genehmigten Voranschlag eingestellten Lohnsumme finanzieren lässt, ist jedoch zu gewähren.

5 Der Regierungsrat kann zur Aufhebung von Gehaltsrückständen zusätzlich Mittel zur Verfügung stellen.

6 Auf den Gehaltsaufstieg besteht kein Anspruch.[10]

[10] Entspricht dem bisherigen Absatz 3

Kommentare

LAG Art. 14a        Ausserordentlicher Gehaltsaufstieg für einzelne Lehrkräftekategorien oder Funktionen

1 Der Regierungsrat kann ausnahmsweise für einzelne Lehrkräftekategorien oder Funktionen einen ausserordentlichen Gehaltsaufstieg beschliessen, wenn es die besonderen Verhältnisse erfordern.

Kommentare


LAV Art. 32        

1 Ein individueller Gehaltsaufstieg nach Artikel 14 LAG wird jeweils auf den folgenden 1. August gehaltswirksam, wenn die Lehrkraft zu diesem Zeitpunkt über ein zusätzliches Praxisjahr verfügt.

2 Ein Anspruch auf Ausrichtung von zusätzlichen Gehaltsstufen besteht nicht.

Kommentare

  File Modified
PDF File RRB_2020_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 13.02.2020 by APD, Content Management
PDF File RRB_2020_Individueller_Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal_und_Lehrkräfte.pdf 13.02.2020 by APD, Content Management
PDF File RRB_2020_Genereller_Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal_und_Lehrkräfte.pdf 13.02.2020 by APD, Content Management
PDF File RRB_2019_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2019_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2018_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2018_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_ 2018_Individuelle Lohnkorrekturen.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2017_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2017_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2017_Individuelle Lohnkorrekturen Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2016_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2016_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2016_Individuelle Lohnkorrekturen Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File Gehaltsaufstieg_nach_Berufserfahrungsjahren_01.08.2020.pdf 09.04.2020 by APD, Content Management

Keine Inhalte

  File Modified
PDF File RRB_2015_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2014_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2014_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2013_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2013_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2012_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2012_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2012_Individuelle Lohnkorrektur.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2012_Genereller Gehaltsaufstieg.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2011_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2011_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2011_Genereller Gehaltsaufstieg.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2010_Lohnmassnahmen_Grundsatzentscheid.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2010_Individueller Gehaltsaufstieg_Kantonspersonal und Lehrkräfte.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management
PDF File RRB_2010_Genereller Gehaltsaufstieg.pdf 10.12.2019 by APD, Content Management


Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen? Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

 

[themepressdefault:Feedbackformular]

Haben Sie Fragen oder fehlen Ihnen Informationen? Oder haben Sie einen Fehler entdeckt?

 Bitte melden Sie uns dies:

Anzahl verfügbare Zeichen: 2000
Bitte nur Zahlen eintragen
Bitte nur Zahlen eintragen.
dass meine IP-Adresse gespeichert wird und meine Angaben mittels E-Mail an die zuständige Stelle weitergeleitet werden.

 



[themepressdefault:Kontaktformular]

Was Sie auch noch interessieren könnte:

  


This page has no comments.