Wartungsarbeiten am 06.09. von 8.30 bis 13.00 Uhr - Travaux de maintenance le 6.9. de 8.30 h à 13.00 h

Mit dem Projekt HR-Cockpit werden für den Bereich Personal- und Gehaltswesen Lehrpersonen die wichtigsten Kennzahlen auf der Grundlage eines systematischen Kennzahlensystems in einem standardisierten HR-Cockpit bereitgestellt.

Das Projekt in Kürze

Mit dem HR-Cockpit werden die Prozesse der Datenaufbereitung, Auswertung und Bereitstellung BKD-intern neu ausgerichtet, bereinigt und gestrafft. Die Prozessabwicklung wird durch eine zeitgemässe digitale Systemlandschaft unterstützt, welche Self-Service-Leistungen ermöglicht und den erforderlichen Datenaustausch per Standardschnittstelle mit dem bestehenden Lohnsystem (PESISKA oder künftig SAP) integriert. Die bereits existierenden Kennzahlen sind systematisiert und in das Kennzahlensystem der Lehrpersonen überführt. Das HR-Cockpit und die Kennzahlen sind für die berechtigten Controlling-Stellen innerhalb der BKD verfügbar.

Nutzen

Es können fünf definierte Kennzahlen stufengerecht, standardisiert und in Real-Time ausgewertet werden. Aktuell implementierte Kennzahlen zum Auswerten sind:

  1. Personalbestand / Beschäftigungsstruktur
  2. Fluktuation
  3. Altersstruktur
  4. Pensionierung
  5. Qualifizierungsgrad

Mit der Zurverfügungstellung des HR-Cockpit wird ein modernes, digitales Werkzeug angeboten. Das neue, zentrale Datawarehouse erlaubt, dank der einheitlichen Datenbasis, eine schnellere und einfachere Erstellung von Analysen, als dies mit der bisherigen Lösung, basierend auf MS Access, möglich war.

Zielgruppen und Zugang

Primäre Zielgruppe sind die Mitarbeitenden der Abteilung Personaldienstleistungen, welche in einer Power-BI Umgebung spezifische Auswertungen, nach Auftrag aus den Ämtern der BKD, erstellen können. Weitere Zielgruppen sind Linienverantwortliche aus den Ämtern der BKD, welche ein standardisiertes Dashboard zur Verfügung erhalten sowie Controller aus den verschiedenen BKD-Ämtern, welchen eine vereinfachte Möglichkeit zur entsprechenden Auswertung der Daten ermöglicht wird.

Der Zugang zum HR-Cockpit erfolgt über den Standard-Client aus der BE Grundversorgung und ist vorbehaltlich für die BKD-Controlling-Organe verfügbar.

Projektorganisation 

Das Projekt wurde im Rahmen der Strategie "Digitalisierung Personal und Gehaltswesen Lehrpersonen 2019-2023" umgesetzt. Der Leiter APD, Philipp Binkert wurde mit der Umsetzung beauftragt. Der Projektausschuss unterstützte das Projekt bei strategischen Fragestellungen.

Der Betrieb des HR-Cockpit wird durch die Bedag sichergestellt.

Die Übergabe des HR-Cockpit an den Betrieb ist per März 2021 erfolgt.


Kontakt Projektleitung HR-Cockpit

Meret Tonet, Projektleiterin
meret.tonet@be.ch 

Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Bern
Amt für zentrale Dienste
Sulgeneckstrasse 70, 3005 Bern

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen? Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

 

[themepressdefault:Feedbackformular]

Haben Sie Fragen oder fehlen Ihnen Informationen? Oder haben Sie einen Fehler entdeckt?

 Bitte melden Sie uns dies:

Anzahl verfügbare Zeichen: 2000
Bitte nur Zahlen eintragen
Bitte nur Zahlen eintragen.
dass meine IP-Adresse gespeichert wird und meine Angaben mittels E-Mail an die zuständige Stelle weitergeleitet werden.

 



[themepressdefault:Kontaktformular]

Was Sie auch noch interessieren könnte:

 

This page has no comments.