Wartungsarbeiten im Gang - Travaux de Maintenance en cours

Die Abteilung Personaldienstleistungen (APD) hat nach der Aufhebung der ausserordentlichen Lage durch den Bundesrat ihre Betriebsorganisation per 29. Juni erneut angepasst. Sie finden die wichtigsten Anpassungen und Auswirkungen hier:

Per sofort arbeiten sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder in ihren Büros am Standort der Bildungs- und Kulturdirektion. Die Einsatzfähigkeit der APD ist gewährleistet und sämtliche Leistungen sind sichergestellt. Die wichtigsten Informationen zur vorübergehenden Betriebsorganisation:

  • Die telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter APD ist neu von Montag bis Freitag zwischen 08:30 bis 12:00 Uhr Bitte beachten Sie, dass die APD in dieser Situation einzig Auskünfte zur Einstufung und Gehaltsverarbeitung von Lehrpersonen geben kann – siehe auch den Newsbeitrag Coronavirus.
  • Bitte stellen Sie uns weiterhin Formulare und Dokumente, die noch in Papierform zugestellt werden müssen, neu per E-Mail entweder direkt an die zuständige Mitarbeiterin oder Mitarbeiter APD oder in die allgemeine APD-Inbox (apd@be.ch) zu.
  • Stellen Sie bitte sicher, dass der Dienstweg eingehalten wird bis alle notwendigen Unterschriften aufgeführt sind. Im Anschluss ist das Formular einzuscannen und per E-Mail zu übermitteln. Wurde das Dokument per E-Mail an die APD übermittelt, ist die Zustellung des Originaldokuments per Post nicht mehr erforderlich. Bewahren Sie das Originaldokument vorerst bei Ihnen auf. 
  • Anstellungsmeldungen, Mutationen und Austritte können weiterhin über dem etablierten Meldeprozess der elektronischen Pensenmeldung (ePM) eingereicht

In dieser speziellen Situation sind wir auf Ihre Unterstützung und eine pragmatische Zusammenarbeit besonders angewiesen. Vielen Dank.

Abteilung Personaldienstleistungen (APD)

Posts

  • No labels

This page has no comments.